Tagesplan

 

17:00 – 18:30 Uhr Eröffnungsfeier in der Orangerie, Erlangen

Feierliche Eröffnung des ersten IKGF Humanities Festivals mit einer Festrede über den Möglichkeitssinn der historisch-hermeneutischen Wissenschaften von Prof. em. Peter Strohschneider. Diese Veranstaltung wird auch per Livestream übertragen.

Wenn Sie den Livestream verfolgen möchten, schauen Sie auf unserer Webseite oder unserer Facebook-Seite nach dem Zugangslink.

Orangerie – Erlangen

 

20:00 – 22:00 Uhr Science Slam – „Was wird werden?“ im Redoutensaal, Erlangen

Science-Slam, das heißt Forschung verständlich und unterhaltsam präsentiert. Junge Forscher*innen stellen ihre wissenschaftliche Arbeit vor, so dass es jeder verstehen kann – und es darf gelacht werden! Der Vortragsabend ist zugleich ein Wettbewerb: die Zuschauer*innen sind aufgefordert, alle Vorträge nach deren Inhalt und dem Präsentationsstil zu bewerten. Die Themen umfassen alle möglichen Disziplinen – die Frage „Was wird werden?“ stellt sich bei der astronomischen Betrachtung des Universums genauso wie bei einem sozialwissenschaftlichen Blick auf die Gesellschaft. Moderiert wird der Abend von Philipp Schrögel, selbstverständlich höchst wissenschaftlich und unterhaltsam.

Redoutensaal, Erlangen

Hier geht es direkt zur Anmeldung

 

10:00 – 13:00 Uhr Workshop am IKGF – Ute Lama Riedlinger

„Zeichen setzen: Feng Shui – die moderne Welt durch eine taoistische Brille betrachtet“

Feng Shui – erfüllter Lebensraum

Was steckt hinter Feng Shui? Feng Shui ist keine fernöstliche Exotik, sondern einfacher und gesunder Menschenverstand. Das erleben wir mit einem kurzweiligen Vortrag, anschließenden Übungen sowie einem Rundgang durch das Gebäude und die Umgebung.

Im Anschluss an unseren Feng Shui Walk wollen wir die Macht von Gestaltung noch etwas näher beleuchten. Dabei wagen wir die Welt auch einmal durch die taoistische Brille zu betrachten. So lernen wir auf praktische Weise in unserem Zuhause zu erkennen, dass sich Mensch und Umfeld in einem interessanten Wechselspiel befinden. Mit schon kleinen Änderungen können wir in unserem Alltag für Ausgleich sorgen und somit einen harmonischen Lebensfluss stärken.

Vorsicht: Es besteht die Gefahr, dass Sie nach dem Workshop die Welt durch andere Augen erleben!

Ca. 30 Min.     Vortrag: Wirkungsweise/Sichtweise Feng Shui allgemein

Ca. 30 Min.     Workshop: Ausprobieren des Besprochenen

Ca. 1 Std.         Feng Shui Walk: Sehen und Erleben des Besprochenen

Ca. 30 Min.     Vortrag: Die Macht bewusster Handlungen und Zeichen

Ca. 30 Min.     Fragen & Antworten & Diskussion

IKGF, großer Seminarraum

Hier geht es direkt zur Anmeldung  

 

11:00 – 13:00 Uhr Workshop im Kindermuseum in Nürnberg

„Plastik überall“: Warum ist Plastik heute überall und wie können wir klug damit umgehen?

Zukunftsfähigkeit erkunden für die ganze Familie! In der Umweltstation Kindermuseum kann nach Herzenslust ausprobiert und geforscht werden. Mitmachen und Anfassen ausdrücklich erwünscht! In der „Schatzkammer Erde“ geht es um die Naturkreisläufe der Erde. In der Ausstellung „Zeitreisen“ können Besucher in verschiedene Zeiten eintauchen, um gute Ideen für die eigene Zukunft zu finden.

Kindermuseum – Nürnberg

Hier geht es direkt zur Anmeldung 

 

18:00 – 19:30 Uhr Vernissage des Kindermalwettbewerbs „Bilder der Zukunft“ im Kindermuseum in Nürnberg

Hier werden die Meisterwerke unser jungen Künstler*innen von unserem Kindermalwettbewerb vorgestellt und mit Preisen prämiert.

 

18:00 – 21.00 Uhr : Vernissage – Ausstellung Künstler*innen Akademie der bildenden Künste und Musikinstallation : Musik. Maschine. Magie. 

In der Lied-Installation werden klassische Kunstlieder vortragen, deren Texte zum Teil von einer künstlichen Intelligenz generiert wurden. In dieser ästhetischen Reibung wird unser Verständnis von (künstlerischer) Autor*innenschaft, das bis heute von der romantischen Idee der originären Schöpfung geprägt ist, beleuchtet und in eine kunsthistorische Vergleichsschau gestellt. Dabei wird auch das historische Verhältnis von Mensch und Technik als ein immer schon dynamisches Wechselspiel dargestellt.

Künstler/innen Musikinstallation: Isabelle Kranabetter, Konzept/Regie
Konzeption und Realisierung der Künstlichen Intelligenz, Markus Götz
Gesang, Alina König-Rannenberg

Kulturwerkstatt auf AEG, Nürnberg

Hier geht es direkt zur Anmeldung

 

18:00 – 20:00 Uhr Vortrag in der VHS in Erlangen – Dr. Patrick Krauß 

Werden wir jemals bewusste Maschinen haben?

Die Frage, ob künstliche Wesen oder Maschinen selbstbestimmt oder bewusst werden könnten, ist seit Jahrhunderten eine philosophische Frage. Das Hauptproblem ist, dass Selbstbewusstsein nicht von außen beobachtet werden kann. Wir untersuchen gängige Ansätze des maschinellen Lernens im Hinblick auf ihre potentielle Fähigkeit, selbstbewusst zu werden. Wir stellen fest, dass viele wichtige algorithmische Schritte in Richtung von Maschinen mit einem Kernbewusstsein bereits unternommen worden sind.

Wenn Sie den Livestream verfolgen möchten, schauen Sie auf unserer Webseite oder unserer Facebook-Seite nach dem Zugangslink.

Historischer Saal, VHS Erlangen

Hier geht es direkt zur Anmeldung

 

20:00 – 21:30 Uhr  „Und jetzt wir!“ – Eine Generation schlägt Alarm ARTE Dokumentationsfilm im E-Werk, Erlangen

Die junge Generation lehnt sich auf gegen einen Lebensstil, der die Welt zu zerstören droht. Die Corona-Krise hat zusätzlich die Defizite einer globalisierten Wirtschaft gezeigt. Birgt diese Krise eine Chance auf Veränderung zum Besseren? Der Film zeichnet ein Stimmungsbild der jungen Generation und geht auf Suche nach Ideen und Konzepten für die Welt von morgen.

Regie: Susanne Erler

Autorinnen: Aline Abboud, Susanne Erler

Land: Deutschland

Jahr: 2020

Herkunft: ARTE, ZDF

E-Werk Erlangen, Dauer: 90 Min.

Hier geht es direkt zur Anmeldung

 

10:00 – 12:00 Uhr Workshop im Kindermuseum Nürnberg

„Zukunftsfähigkeit vor Ort & global“: Stoffe, Stoffkreisläufe und Ressourcen: Was sind die „Schätze der Erde“ und was haben sie mit uns zu tun?

Zukunftsfähigkeit erkunden für die ganze Familie! In der Umweltstation Kindermuseum kann nach Herzenslust ausprobiert und geforscht werden. Mitmachen und Anfassen ausdrücklich erwünscht! In der „Schatzkammer Erde“ geht es um die Naturkreisläufe der Erde. In der Ausstellung „Zeitreisen“ können Besucher in verschiedene Zeiten eintauchen, um gute Ideen für die eigene Zukunft zu finden.

Hier geht es direkt zur Anmeldung

 

14:00 – 17:00 Uhr Workshop im IKGF – Dr. Petra Schmidl

„Den Himmel in der Hand“ – Zu Gebrauch und Geschichte des Astrolabiums“

Astrolabien schmücken Bücher zur Wissenschaftsgeschichte und symbolisieren in Ausstellungen die vormodernen Wissenschaften, insbesondere in den islamisch geprägten Gesellschaften. Sie zeichnen in vormodernen Darstellungen den Astronomen und Astrologen aus und kennzeichnen in Filmen den Gelehrten oder Zauberer. So dekorativ diese Meß-, Rechen- und Lehrgeräte auch sind, wie sind sie zu benutzen? Und was kann damit gemacht werden? Nach einer kurzen Einführung in die Geschichte dieses faszinierenden Instruments, besteht in diesem Workshop die Möglichkeit, ein einfaches Papiermodell eines Astrolabs zu bauen und in Anschluß zu lernen, einige einfache Aufgaben damit zu lösen.

Petra G. Schmidl ist Wissenschaftshistorikerin mit Schwerpunkt Astronomie, Astrologie, astronomische Instrumente und prognostische Praktiken und arbeitet hier insbesondere zu vormodernen arabischen Quellen. Zur Zeit erforscht sie am IKGF das Kitāb al-Tabṣira fī ˁilm al-nujūm („Aufklärende Schrift zur Sternkunde“) , das al-Ashraf ˁUmar im Jemen des 13, Jahrhunderts verfaßt hat.

IKGF, großer Seminarraum.

Hier geht es direkt zur Anmeldung

 

15:00 – 16:30 Uhr Musikinstallation in der Stadtbibliothek Erlangen

In der Lied-Installation werden klassische Kunstlieder vortragen, deren Texte zum Teil von einer künstlichen Intelligenz generiert wurden. In dieser ästhetischen Reibung wird unser Verständnis von (künstlerischer) Autor*innenschaft, das bis heute von der romantischen Idee der originären Schöpfung geprägt ist, beleuchtet und in eine kunsthistorische Vergleichsschau gestellt. Dabei wird auch das historische Verhältnis von Mensch und Technik als ein immer schon dynamisches Wechselspiel dargestellt.

Künstler/innen : Isabelle Kranabetter, Konzept und Regie
Konzeption und Realisierung der Künstlichen Intelligenz, Markus Götz
Gesang, Alina König-Rannenberg

Hier geht es direkt zur Anmeldung

 

18:00 – 20:00 Uhr Buchlesung in der VHS Erlangen – Raphaela Edelbauer

Was wird werden?  Von Entdeckern und Expeditionen.

Lesung von R. Edelbauer und Diskussion über ihre Romane ‚Das flüssige Land‘ und ‚Dave‘ mit der Literaturwissenschaftlerin Aura Heydenreich und dem Physiker Klaus Mecke vom Erlanger Zentrum für Literatur und Naturwissenschaft (ELINAS). Eine gemeinsame Suche von Literatur und Naturwissenschaften nach Weltenformeln.

Diskutierende: Prof. Aura Heydenreich, Prof. Klaus Mecke

Raphaela Edelbauer studierte Sprachkunst an der Universität für Angewandte Kunst Wien. Neben weiteren Auszeichnungen wurde ihr Werk »Entdecker. Eine Poetik« mit dem Hauptpreis der Rauriser Literaturtage ausgezeichnet. Mit ihrem Roman »Das flüssige Land« stand sie auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises und des Österreichischen Buchpreises.

Wenn Sie den Livestream verfolgen möchten, schauen Sie auf unserer Webseite oder unserer Facebook-Seite nach dem Zugangslink.

Historischer Saal, VHS Erlangen

Diese Veranstaltung fällt aufgrund von gesundheitlichen Gründen aus

18:00 – 20:00 Uhr Vortrag in der VHS Erlangen – Prof. Dr. Dominik Müller

„Roboter als Richter? Rechtskulturen der Zukunft in globaler Perspektive“

Weltweit experimentieren Rechtssysteme und Gerichte mit neuartigen Technologien, mit weitreichenden Konsequenzen für globale Rechtskulturen. Die Pandemie hat diese Entwicklung beschleunigt. D. Müller wird Verknüpfungen von rechtskulturellem und rechts-technologischen Veränderungen anhand von Beispielen aus unterschiedlichen Ländern aus einer ethnologischen Perspektive skizzieren und ein neues Forschungsprojekt dazu vorstellen.

Dominik Müller ist Professor für Kultur- und Sozialanthropologie an der FAU Erlangen-Nürnberg und Sprecher des kulturwissenschaftlich-interdisziplinären Elite-Masterstudiengangs „Standards of Decision-Making Across Cultures“.

Wenn Sie den Livestream verfolgen möchten, schauen Sie auf unserer Webseite oder unserer Facebook-Seite nach dem Zugangslink.

Historischer Saal, VHS Erlangen

Hier geht es direkt zur Anmeldung 

 

20:00 – 22:00 Uhr Buchlesung in der VHS Erlangen – Prof. Dr. Jörn Wilms

„Science-Fiction und die Beschreibung der Zukunft“

Science Fiction Literatur extrapoliert gesellschaftliche und technologische Entwicklungen, um so eine Auseinandersetzung mit diesen Entwicklungen zu ermöglichen. Sie ist mittlerweile eine der größten Gattungen der populären Kultur. Die Veranstaltung versucht aufzuzeigen, wie die heutige Science Fiction Literatur die Zukunft darstellt.

Jörn Wilms ist Professor für Astronomie und Astrophysik an der Dr. Remeis-Sternwarte, Bamberg, dem Astronomischen Institut der FAU Erlangen-Nürnberg. Er beschäftigt sich mit Schwarzen Löchern, Neutronensternen, Satelliten und Science Fiction.

Wenn Sie den Livestream verfolgen möchten, schauen Sie auf unserer Webseite oder unserer Facebook-Seite nach dem Zugangslink.

Historischer Saal, VHS Erlangen

Hier geht es direkt zur Anmeldung 

18:00 – 20:00 Uhr Vortrag in der VHS Erlangen – Prof. Dr. Heike Paul

„Amerikanische Zukunftsmythen von Star Trek bis The Handmaid’s Tale“

Zukunftsmythen und fiktionale Zukunftsentwürfe in der amerikanischen Literatur und Populärkultur sind immer auch gesellschaftspolitisch relevant. Der Vortrag spannt einen Bogen von der bekannten Fernsehserie Star Trek (Raumschiff Enterprise), die früh einen utopischen multikulturellen Mikrokosmos entworfen hat, bis hin zu neueren feministischen Dystopien, die jüngst ebenfalls politisch wirksam wurden. Es wird deutlich, dass die Gestaltungsmöglichkeiten der Zukunft stets nicht allen Gruppen und Individuen gleichermaßen zugeschrieben werden.

Prof. Dr. Paul arbeitet seit 2014 am Lehrstuhl für American Studies der FAU Erlangen-Nürnberg. 2018 wurde ihr der Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis von der Deutschen Forschungsgemeinschaft verliehen.

Wenn Sie den Livestream verfolgen möchten, schauen Sie auf unserer Webseite oder unserer Facebook-Seite nach dem Zugangslink.

Historischer Saal, VHS Erlangen

 Hier geht es direkt zur Anmeldung

 

20:00 – 22:00 Uhr Vortrag in der VHS Erlangen – Prof. Stephanie Homola

“To predict is to remember: divination and memorization in China” (Vortragssprache Englisch)

Memorizing through repeated recitation is often pointed as a major characteristic of Chinese education.  In particular, learning the Confucian Classics by heart has been considered as the main way to learn and internalize moral teachings. After examining how memorization skills are decisive in predicting the future, I will show how fate-calculation practitioners rely on body-based mnemonics to reduce the cognitive load and perform computation. These “Chinese arts of memory” show that reading and learning non-discursive knowledge imply another kind of memory than when reading and learning the Classics.

Prof. Dr. Homola arbeitet am Institut für Sprachen und Kulturen des Nahen Ostens und Ostasiens der FAU Erlangen-Nürnberg und leitet den kulturwissenschaftlich-interdisziplinären Elite-Masterstudiengang „Standards of Decision-Making Across Cultures“.

Wenn Sie den Livestream verfolgen möchten, schauen Sie auf unserer Webseite oder unserer Facebook-Seite nach dem Zugangslink.

Historischer Saal, VHS Erlangen

 Hier geht es direkt zur Anmeldung

 

18:00 – 20:00 Uhr Vortrag in der VHS Erlangen – Dr. Christof Niederwieser

„Astrologie und Prognostik – Wissenschaft oder Aberglaube?“

Astrologie fasziniert die Menschen seit Jahrtausenden. Und auch in der Corona-Krise erlebt sie eine regelrechte Renaissance. Doch wie ist sie zu verorten im Kanon der wissenschaftlichen Zukunftsdisziplinen? Ist sie reiner Aberglaube oder können ihre Konstellationen und Zyklen tatsächlich die Zukunft offenbaren?

Der renommierte Astrologe und Prognostik-Experte Dr. Christof Niederwieser hat „Internationale Wirtschaftswissenschaften“ studiert und war viele Jahre im Management tätig. Als Gastwissenschaftler am IKGF hat er mehrere Bücher über Prognostik verfasst.

Wenn Sie den Livestream verfolgen möchten, schauen Sie auf unserer Webseite oder unserer Facebook-Seite nach dem Zugangslink.

Historischer Saal, VHS Erlangen

Hier geht es direkt zur Anmeldung

 

20:00 – 21:30 Uhr „Und jetzt wir!“ – Eine Generation schlägt Alarm ARTE Dokumentationsfilm im E-Werk, Erlangen

Die junge Generation lehnt sich auf gegen einen Lebensstil, der die Welt zu zerstören droht. Die Corona-Krise hat zusätzlich die Defizite einer globalisierten Wirtschaft gezeigt. Birgt diese Krise eine Chance auf Veränderung zum Besseren? Der Film zeichnet ein Stimmungsbild der jungen Generation und geht auf Suche nach Ideen und Konzepten für die Welt von morgen.

Regie: Susanne Erler

Autorinnen: Aline Abboud, Susanne Erler

Land: Deutschland

Jahr: 2020

Herkunft: ARTE, ZDF

E-Werk Erlangen, Dauer: 90 Min.

Hier geht es direkt zur Anmeldung

 

20:00 – 22:00 Uhr Buchlesung in der VHS Erlangen – Dr. Karlheinz und Angela Steinmüller 

„Künstliche Intelligenz und Gesellschaft“

Künstliche Intelligenz (KI) wird unsere Gesellschaft verändern. Doch auf welche Weise? Wie tief wird KI in unseren Alltag eingreifen? Werden wir es bemerken, wenn Software-Wesen über unsere Welt bestimmen? – Nicht immer ist alles so, wie es auf den ersten Blick erscheint. In ihrer Erzählung „Die Aura oder Im Zustand der Gnade“ aus dem Band „Marslandschaften“ stellen die Steinmüllers ein spannendes Gedankenexperiment zur Zukunft von Mensch und KI vor und laden zur Diskussion über Folgen von Techniken ein, die heute entwickelt werden.

Die Steinmüllers wurden dreimal mit dem Kurd-Laßwitz-Preis für die besten deutschsprachigen Erzählungen ausgezeichnet.

Wenn Sie den Livestream verfolgen möchten, schauen Sie auf unserer Webseite oder unserer Facebook-Seite nach dem Zugangslink.

Historischer Saal, VHS Erlangen

Hier geht es direkt zur Anmeldung

16:00 – 18:00 Uhr Polittalk im Stadtjugendring Erlangen

Eda Simsek (SPD), Sophia Schenkel (CSU) und Carla Ober (Die Grünen)

„Erlangen – Meine Stadt von morgen?“ #mehrZukunft!

Wie wollen wir in Zukunft in unserer Stadt leben? Der Trend zur Urbanität nimmt stetig zu. Volle Straßen mit schlechter Luft, statt Grün- und Wasseranlagen, Wohnungsknappheit, Mieterhöhungen und die sichtbare Aufteilung in arme und reiche Bezirke lässt nicht immer an eine positive Stadtzukunft denken. Wie kann meine Stadt von morgen zu einem Ort werden, an dem es sich zu leben lohnt? Was können wir beitragen und was wollen wir einfordern? Gehen oder bleiben?

Diesen Themen und Fragen stellen sich Politiker*innen im Gespräch mit jungen Stadtbewohner*innen am Donnerstag, den 21.10., von 16 bis 18 Uhr, zu „Erlangen – Meine Stadt von morgen?“ am Stadtjugendring Erlangen.

Gäste: Eda Şimşek (Sprecherin für Jugend und Familie, SPD), Sophia Schenkel (Stadträtin, Kreisvorsitzende Junge Union Erlangen, CSU), Carla Ober (Sprecherin für Gleichstellung und Queerpolitik, Bündnis 90/Die Grünen)

Diese Veranstaltung fällt aufgrund von gesundheitlichen Gründen aus! 

16:00 – 18:00 Uhr Workshop in der VHS Erlangen mit anschließendem Get-Together – Dr. Fabian Buder

„Zukunft radikal neu denken – Neue Narrative für die Wirtschaft“

anschließend „get together Bistro VHS“

Es fällt Menschen schwer, sich die Zukunft als tatsächlich anders als die Gegenwart vorzustellen. Das lässt sich an den vielen verfehlten Prognosen auch kluger Köpfe ablesen. Wieso aber haben wir Menschen stets „blinde Flecken“, wenn es um Zukünfte geht? Und warum überhaupt Zukünfte im Plural? Diesen Fragen werden wir uns einleitend widmen, um danach in einem interaktiven Workshop gezielt nach Ansätzen für die zukünftige Rolle und Funktion von Unternehmen in der Gesellschaft zu suchen. Gemeinsam suchen wir die „blinden Flecken“ und neue Ideen für radikal andere Zukünfte.

Dr. Fabian Buder leitet im Nürnberg Institut für Marktentscheidungen e. V. die Forschungsgruppe Future & Trends Research. Seine Themenschwerpunkte sind die Rolle eines „Purpose beyond Profit“ für Unternehmen, die Zukunft von Management-Entscheidungspraktiken und die Frage, wie Strategic Foresight effektiver für die Entscheidungsfindung in Organisationen genutzt werden kann.

Aula, VHS Erlangen

Diese Veranstaltung fällt aufgrund von gesundheitlichen Gründen aus! 

 

18:00 – 20: Uhr Vortrag in der VHS Erlangen – Prof. Dr. David Engels

„Ein Jahrhundert nach Spenglers „Untergang“: Wann ist endlich Schluß mit dem Abendland“

Vor etwas mehr als einem Jahrhundert erschien Oswald Spenglers epochales Werk „Der Untergang des Abendlandes“. Nur zweiJahrzehnte später gingen wesentliche Teile des alten Abendlandestatsächlich unter. Was bleibt heute noch von Spenglers Vorhersagen übrig, und vor allem: Ist es möglich, von Spenglers Zeitgeist zu abstrahieren, um die Methode der Kulturmorphologie kritisch weiterzuentwickeln, wie noch Arnold Toynbee es für angebracht hielt?

Seit 2018 folgt Engels einer Forschungsprofessur am Instytut Zachodni in Posen.

Wenn Sie den Livestream verfolgen möchten, schauen Sie auf unserer Webseite oder unserer Facebook-Seite nach dem Zugangslink.

Historischer Saal, VHS Erlangen

Hier geht es direkt zur Anmeldung

Link zum Livestream: https://fau.zoom.us/j/66626959479?pwd=TGE1RkJPOW81OVRkM2ZqQSt1SzlvUT09

11:00 – 12:30 Uhr Polittalk mit Klimaaktivisten/innen im Kindermuseum Nürnberg

Was passiert mit dem Klima in der Zukunft? Wie wird es unser Leben beeinflussen und was kann ich tun, dass unsere Erde weiter erhalten bleibt? Diese und weitere Fragen werden bei dem Polittalk im Kindermuseum Nürnberg beleuchtet. Dabei werden die Anregungen und Fragen des Publikums eine besondere Rolle einnehmen. Es bleibt freigestellt, wer aktiv mitdiskutieren möchte oder wer lieber zuhört. Moderiert wird die Veranstaltung von zwei Vertreterinnen der Campusmedien Funklust.

Hier geht es direkt zur Anmeldung

 

14:00 – 17:00 Uhr Workshop für Jugendliche im Südpunkt Nürnberg

17:00 – 18:30 Uhr „Leben nach Corona“ – Round-Table- Diskussion über Zoom Webinar – Prof. Dr. Klaus Überla, Dr. Viola Priesemann, Prof. Dr. Karl-Heinz Leven, Dr. Nina Boy

Corona ist seit langem allgegenwärtig und viele haben davon wahrscheinlich schon genug. Der mit hochkarätigen Expert*innen besetzte Round Table diskutiert ein (oder das) Leben nach Corona. Gibt es das überhaupt? Werden wir auch zukünftig mit dem Virus leben müssen? Wie wird dieses Leben dann aussehen und werden Masken ein Teil unseres Alltags sein? Wie hat sich die Welt und unser Verhalten durch die Pandemie geändert? Wird Homeoffice zur Regel und ersetzt den traditionellen Arbeitsplatz? Diesen Fragen stellen sich vier Expert*innen aus den Bereichen der Virologie, der Medizingeschichte, Politikwissenschaft und Modellierung.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Käte Hamburger Kolleg für Apokalyptische und Postapokalyptische Studien an der Universität Heidelberg statt.

Moderation: Philipp Schrögel, Dr. Rolf Scheuermann

Hier geht es direkt zur Anmeldung

Link zum Zoom Webinar: https://fau.zoom.us/j/66626959479?pwd=TGE1RkJPOW81OVRkM2ZqQSt1SzlvUT09

20:00 – 21:30 Uhr „Und jetzt wir!“ – Eine Generation schlägt Alarm ARTE Dokumentationsfilm im E-Werk, Erlangen

Die junge Generation lehnt sich auf gegen einen Lebensstil, der die Welt zu zerstören droht. Die Corona-Krise hat zusätzlich die Defizite einer globalisierten Wirtschaft gezeigt. Birgt diese Krise eine Chance auf Veränderung zum Besseren? Der Film zeichnet ein Stimmungsbild der jungen Generation und geht auf Suche nach Ideen und Konzepten für die Welt von morgen.

Regie: Susanne Erler

Autorinnen: Aline Abboud, Susanne Erler

Land: Deutschland

Jahr: 2020

Herkunft: ARTE, ZDF

E-Werk Erlangen, Dauer: 90 Min.

 Hier geht es direkt zur Anmeldung

9:00 – 16:30 Uhr Wissenschaftliche Tagung (Tag 1) Livestream – „Was wird werden? Blicke in die Zukunft“

9:30-10:15 Uhr:

Prof. Dr. Wrede (Wirtschaft, FAU Erlangen-Nürnberg): Prognosen und Sozialpolitik

10:15-11:00 Uhr:

Prof. Dr. Klaus Mecke (Physik, FAU Erlangen-Nürnberg):  Zukunft in der Physik: Raum – Zeit – Materie als Ereignisprozess?

11:00-11:45 Uhr

Prof. Dr. Clemens Risi (Theaterwissenschaft, FAU Erlangen-Nürnberg): Das Theater und die Zukunft

12:45-13:30 Uhr

Prof. Dr. Svenja Hagenhoff (Buchwissenschaft/Künstliche Intelligenz, FAU Erlangen-Nürnberg): „Früher war mehr Lametta!“ Von echten Büchern und dem „richtigen“ Lesen und was sich daran ändert (oder nicht)

13:30-14.15 Uhr

Dr. Fabian Buder (Wirtschaft, Nürnberg Institut für Marktentscheidungen): Die Zukunft braucht bessere Entscheidungen. Heute!

14:30-15:15 Uhr

Prof. Dr Christof Mauch (Geschichte, Ludwig-Maximilians-Universität München): Vorschein einer besseren Welt – Die ökologische Krise neu denken

15:15-16 Uhr

Dr. Johannes Fürst (Geografie, FAU Erlangen-Nürnberg):  Zukunftsblicke auf Gletscher & Eis

Hier geht es direkt zur Anmeldung

Link zum Livestream: https://fau.zoom.us/j/66626959479?pwd=TGE1RkJPOW81OVRkM2ZqQSt1SzlvUT09

11:00 – 13:00 Uhr Workshop im Kindermuseum Nürnberg

„Plastik überall“: Warum ist Plastik heute überall und wie können wir klug damit umgehen?

Zukunftsfähigkeit erkunden für die ganze Familie! In der Umweltstation Kindermuseum kann nach Herzenslust ausprobiert und geforscht werden. Mitmachen und Anfassen ausdrücklich erwünscht! In der „Schatzkammer Erde“ geht es um die Naturkreisläufe der Erde. In der Ausstellung „Zeitreisen“ können Besucher in verschiedene Zeiten eintauchen, um gute Ideen für die eigene Zukunft zu finden.

 Hier geht es direkt zur Anmeldung

 

12:00 – 18:00 Uhr Tarot Informationsnachmittag mit dem Deutschen Tarotverband in der Universitätsbibliothek Erlangen

Der Tarot e.V. setzte sich seit 2004 für die seriöse Prognostik mit Tarot- und Orakelkarten und für die gesellschaftliche Akzeptanz unserer Zunft ein. Dafür müssen Mitglieder bei Eintritt unseren Ehrenkodex unterschreiben: https://www.tarotverband.de/tarot-verband/ehrenkodex

Kirsten Buchholzer, Vorsitzende des Tarot e.V., und S ROE Buchholzer, Verbands-Sekretär, freuen sich darauf, Sie am Verbandsstand über die Prognostik mit Karten in Theorie und Praxis informieren zu dürfen.

Ausstellungsraum, Universitätsbibliothek Erlangen

9:00 – 16:45 Uhr Wissenschaftliche Tagung (Tag 2) Livestream – „Was wird werden? Blicke in die Zukunft“

9:15-10:00 Uhr

Dr. Hansjörg Neth (Sozialpsychologie & Entscheidungsforschung, Universität Konstanz): Einfache Prognosen für eine komplexe Welt

10:00-10.45 Uhr

Dr. Björn Heismann  (Medical Imaging, Medizin, FAU Erlangen-Nürnberg): Künstliche Intelligenz in der Medizin – wann und warum?

11:00-11.45 Uhr

Prof. Klaus Herbers (Mittelalterliche Geschichte, IKGF/FAU Erlangen-Nürnberg): Von der Vergangenheit in die Zukunft: Aspekte der Prognostik im Mittelalter

11:45-12:30 Uhr

Nora Gantert MA, (Sinologie, FAU Erlangen-Nürnberg): Sinofuturismus? Zukunftsdarstellungen in der zeitgenössischen Kunst im sinophhonen Raum

13:30-14:15 Uhr

Prof. Dr. Thomas Mölg (Klimatologie, FAU Erlangen-Nürnberg): Projektionen und unser Erdsystem: Blicke auf die Zukunft in der Klimaforschung

14:15-15:00 Uhr

Prof. Dr. Dr. Andrea Breard (Sinologie, IKGF/FAU Erlangen-Nürnberg): Zwischen Planzahlen, Extrapolationen und Politika: Statistische Vorhersagen in China

15:00-15:45 Uhr

Prof. Dr. Michael Lackner (Sinologie, IKGF/FAU Erlangen-Nürnberg):  Lektionen in chinesischer Zukunftsbewältigung. Können wir etwas davon lernen?

Anschließend: Abschlussdiskussion

Hier geht es direkt zur Anmeldung

Link zum Livestream: https://fau.zoom.us/j/66626959479?pwd=TGE1RkJPOW81OVRkM2ZqQSt1SzlvUT09

12:30 – 14:30 Uhr Workshop im Kindermuseum Nürnberg

„Zukunftsfähigkeit vor Ort & global“: Stoffe, Stoffkreisläufe und Ressourcen: Was sind die „Schätze der Erde“ und was haben sie mit uns zu tun?

Zukunftsfähigkeit erkunden für die ganze Familie! In der Umweltstation Kindermuseum kann nach Herzenslust ausprobiert und geforscht werden. Mitmachen und Anfassen ausdrücklich erwünscht! In der „Schatzkammer Erde“ geht es um die Naturkreisläufe der Erde. In der Ausstellung „Zeitreisen“ können Besucher in verschiedene Zeiten eintauchen, um gute Ideen für die eigene Zukunft zu finden.

 Hier geht es direkt zur Anmeldung

 

12:00 – 18:00 Uhr Astrologie Informationsnachmittag mit dem Deutschen Astrologenverband in der Universitätsbibliothek Erlangen

Was ist ein professionelles Horoskop und wie funktioniert eine astrologische Prognose? Wie konkret kann eine Prognose überhaupt sein? Zu diesen Fragen  wird ein Vortrag mit anschließender Diskussion angeboten. Außerdem besteht die Möglichkeit in einer astrologischen Kurzberatung einen eigenen Eindruck astrologischer Tätigkeit zu gewinnen.

Dr. Bernhard Firgau und Dr. Christof Niederwieser

Ausstellungsraum, Universitätsbibliothek Erlangen

18:00 – 19:30 Uhr Abschlussfeier im Zukunftsmuseum Nürnberg

Programm: Abschlussworte, Filmische Zusammenfassung des Festivals, Get-together

Gäste: Dr. Marion Grether, OB Marcus König, Prof. Andrea Bréard, Prof. Michael Lackner

20:30 – 22:00 Uhr Konzert: Spirit of the Future: East meets West in der Kongresshalle Nürnberg

Gemeinsam mit dem Konfuzius Institut Nürnberg-Erlangen zelebrieren wir unseren Abschluss mit einer neuen “Zukunftsmusik” Komposition und mehreren klassischen Stücken.

JKO – Junges Kammerorchester Ostbayern Spirit of Europe unter der Leitung von Prof. Walter Schreiber

Programm:

  1. Musik aus China für Kammerorchester

2.   J.S. Bach  Konzert A-Dur für Oboe d’ Amore und Streicher BWV1055

3.  Solist – Paolo Arantes (Staatstheater Nürnberg)

4.  Piotr Tschaikowski  Andante cantabile H-Dur  aus Op.11  für Cello und Streicher, Solistin – Joanna Sachryn

5.  Antonio Vivaldi   Konzert H-Moll für 4 Violinen und Streicher  RV 580, Solisten  N.N.

6.  Uraufführung – Auftragswerk – Dengke Li, „Timeless Landscape“ für Violoncello , Guzheng und Streicher, Solisten Cello – Joanna Sachryn, GuZheng – Yu Jun

Für Anmeldung bitte wenden Sie sich an die folgende Email Adresse: ikgf@ikgf.uni-erlangen.de